Hotel
  • Domicil Frankfurt
  • Plaza Frankfurt
  • Scala Frankfurt
  • Hansa Wiesbaden
  • Ibis Saarbrücken
  • Ibis Berlin
Anreise
Abreise
Personen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kinder
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schließen
details
Zimmer
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
VERFÜGBARKEIT PRÜFEN
31. Jan 2020

5. Meisterkonzert Wiesbaden: Moskauer Philharmoniker - George Li

Meisterkonzert Wiesbaden 2019/20:
Ein russisches Orchesterfest

Moskauer Philharmoniker - George Li, Klavier - Yuri Botnari, Leitung

Alexander Borodin: Ouvertüre zur Oper „Fürst Igor“, Sergej Rachmaninoff: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-moll op. 30, Peter I. Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-moll op. 74 „Pathétique“

Die Moskauer Philharmoniker sind nach wie vor untrennbar mit dem Namen des bedeutenden Dirigenten Kyrill Kondrashin verbunden. Unter seiner Leitung waren die Moskauer Philharmoniker das erste sowjetrussische Orchester, das in den USA auf Tournee ging und zahlreiche Werke u.a. von Schostakowitsch und Khatschaturian uraufführte. Auch heute gehören die Moskauer Philharmoniker zu den bedeutendsten Orchestern des Landes und spielen in Wiesbaden unter der Leitung ihres Ehrendirigenten Yuri Botnari.
Spätestens seit seiner Silbermedaille im Tschaikowsky-Wettbewerb 2015, ist die künstlerische Entwicklung des 24-jährigen Amerikaners George Li eng mit Moskau und Russland verbunden. Seine erste Platte als Warner Classics Exklusivkünstler nahm er live im Mariinsky Konzertsaal auf. Bei den „Weißen Nächten“ in St. Petersburg tritt der Harvard Student aber genauso auf, wie mit den New Yorker Philharmonikern oder im Weißen Haus vor Barrak Obama und Angela Merkel. Mit „müheloser Anmut, souveräner Autorität und brillanter Virtuosität“ wird sein Spiel charakterisiert. Beste Voraussetzungen für eines der forderndsten Klavierkonzerte überhaupt.


Kurhaus Wiesbaden - Friedrich von Thiersch Saal
Kurhausplatz 1
65189 Wiesbaden